- Schichttechnik -

 

 

Bis zu 4 Schichten Ihrer Wahl, Duft Ihrer Wahl, ca. 140g

 

Mit dieser Technik dauert die Gestaltung der Seife zwar etwas länger, aber sie ist trotzdem sehr einfach und wirkungsvoll

So wird’s gemacht:

1. Schmelzen Sie genug Gießseife für die erste Schicht ein (siehe Allgemeine Anleitung), und färben und/ oder parfümieren Sie die Seife nach belieben.

2. Giessen Sie nun diese Schicht in die Gießform. Abkühlen lassen. (Abb. 1; Abb. 1a)

3. Diese Schicht mit Franzbranntwein besprühen (nicht unbedingt erforderlich, aber ratsam, denn der Alkohol sorgt für eine bessere Bindung zwischen den Schichten). (Abb. 2)

4. Schritte 1, 2 und 3 wiederholen, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. (Abb. 3)

Fertig!

Diese schöne Seife haben wir mit folgenden Schichten gestaltet: goldene Seife (weisse Gießseife mit Glimmerpuder Goldsonne), smaragdgrüne transparente Seife, weisse Seife, und rote transparente Seife. Sie ist mit Seifenduftöl “Kanadawald” parfümiert.

Tipps:

Trennen Sie transparente Schichten mit einer Schicht undurchsichtiger Gießseife - So kommen die Farben am besten zur Geltung!

Sie können auch schöne “Gästeseifen” auf diese Weise herstellen, indem sie die Gießform “Rechteck, tief” verwenden, den Technik wie oben beschrieben anwenden und von der fertigen Seife Scheiben abschneiden! So kann man als Gastgeber seine Kreativität unter Beweis stellen!

 

Mit der Kastenform lassen sich auch pfiffige “Regenbogen-Seifen” machen! Je eine nicht zu dicke Schicht Rot, Orange, Gelb, Smaragd, Türkis, Saphir, Purpur in die Form giessen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Besonders mit einem fruchtigen Duft (z.B. Zitrus-Spritzer oder Melone) finden Kinder diese Seifen ganz toll. Aber das Selbermachen macht ihnen am meisten Spaß!

 

 zurück