- Schillerlocken-Seife -

Bis zu 3 verschiedene Locken eingebettet in Seifenmasse Ihrer Wahl, Duft Ihrer Wahl, ca. 110g.

 

Diese Methode ist mit der Kastengießform für grössere Seifenmengen besonders wirkungsvoll und schnell, aber sie lässt sich auch mit Einzelformen gut realisieren.

Anleitung:

1. Stellen Sie eine kleine Menge farbige Seife her (siehe Allgemeine Anleitung) . Gießen Sie die flüssige Seife auf eine Fliese, ein Marmorbrett, oder ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (Abb. 1). Die Seife soll eine dünne ‚Pfütze‘ bilden.

2. Seife auf Handtemperatur abkühlen lassen, dann an einer Seite vom Papier lösen und zu einer “Roulade” aufrollen (Abb. 2). Die Roulade in die Länge der Kastenform legen oder in die Tiefe einer Einzelgießform schneiden.

3. Schritte 1 und 2 wiederholen, bis Sie die gewünschte Menge Locken für die Form haben.

4. Die Rouladen in der Einzelform (Abb. 3) oder Kastenform anordnen (Rollen übereinander schichten), sodass die Rouladenöffnungen oben bzw. auf der Schmalseite der Kastenform liegen. Am besten danach noch mit Franzbranntwein besprühen und einige Zeit in den Kühlschrank stellen.

5. Schmelzen Sie ausreichend viel Gießseife, um die Form zu füllen. Nach Wunsch jetzt färben und/ oder parfümieren.

6. Füllen Sie die Gießform mit der flüssigen Seife. Abkühlen lassen und bei der Kastenform dann in ca. 1½ - 2½ cm dicke Scheiben schneiden.

Fertig!

 

Alternative Methode für Einzelformen:

 

1. Mit dem Sparschäler dünne Scheiben von fertiggegossenen Seifen abschälen und mit den Fingern zu Kringeln formen.

2. Die Kringel in der Gießform anordnen. Mit Franzbranntwein besprühen und in den Kühlschrank stellen.

3. Schmelzen Sie ausreichend Gießseife, um die Form zu füllen. Nach Wunsch jetzt färben und/ oder parfümieren.

4. Gießform mit der flüssigen Seife auffüllen und abkühlen lassen.

Fertig!

 zurück